Jugend und Schule

Jugend und SchuleDer heilige Benedikt sieht schon für die Mönche das Kloster als eine Schule, wenn er schreibt:

"Wir wollen also eine Schule für den Dienst des Herrn einrichten."

Allerdings waren Klöster über die Jahrhunderte immer auch Stätten der Bildung und des Studierens, wodurch zu den Klöstern auch sehr oft Klosterschulen hinzukamen, wie auch in St. Ottilien. 

Im Rhabanus-Maurus-Gymnasium wurde ursprünglich der Klosternachwuchs ausgebildet, seit 1973 steht die Schule auch für Mädchen offen. Auch das Lernangebot wurde um einen neusprachlichen Zweig erweitert. "Externe" Schüler fahren nach dem Unterricht nach Hause, für die Nachmittagsbetreuung gibt es die Möglichkeit, unsere offene Ganztagsbetreuung im Tagesheim  zu besuchen. Träger dieser offenen Ganztagsbetreuung ist die Erzabtei St. Ottilien, deren Spiritualität die Basis unseres Schullebens bildet.

Aber nicht nur für Schüler des Gymnasiums gibt es Angebote in St. Ottilien. Da ist zum Beispiel die monatliche Jugendvesper oder aber die Möglichkeit auf dem Zeltplatz wie auch dem Stillerhof einige Tage zu verbringen. 

Gymnasium
Tagesheim
Circus St. Ottilien
Jugendhaus Stillerhof
Zeltplatz
Jugendvesper
Ehemalige Schüler
Ehemalige Lehrlinge