Konzert

Gebete aus der OperGebete aus der Oper - in der Klosterkirche St. Ottilien

Mit Werken von:
Wolfgang Amadeus Mozart, Edward Elgar, Giacomo Puccini, Cécar Franck, Nikolaj Rimskij Korsakov, Simon Nádasi, Munter Giuseppe Verdi

Im Namen der klösterlichen Gemeinschaft laden wir herzlich zum Konzert „Gebete aus der Oper“ ein.

Olga Papikian (Sopran) und Simon Nádasi (Orgel) bringen uns die Gebete aus der Oper mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Edward Elgar, Giacomo Puccini, Cécar Franck, Nikolaj Rimskij Korsakov, Giuseppe Verdi und Simon Nadasi zu Gehör.

Wenn Musik irgendetwas kann, dann ist es – beten! Die abendländische Kunstmusik – soweit wir sie kennen – hat Jahrhunderte lang kaum etwas anderes getan, als Gottesdienste auszugestalten. Musik und Kultus schienen untrennbar miteinander verbunden. Musik war Gebet. Seit die Kunstmusik in der säkularen Welt ihren Platz erobert hat, kehrt sie immer wieder in religiöse Gefilde zurück. Gerade in der «profansten» Gattung, der Oper, gelingen eindrucksvolle Momente religiöser Andacht: Für einige Augenblicke wird da das Opernhaus zur Kirche. Und was der Oper recht ist, ist dem Musical billig: Auch im populären Genre wird auf berührende Weise gebetet.

Dafür sollen im Besonderen die beiden Werke von Mozart: die Motette „Exsultate Jubilate“ (KV 165) und die Fantasie in f – moll (KV 608) stehen. Das Bild der betenden Hände auf dem Programmheft, soll unsere heutige Botschaft verdeutlichen und abrunden.

Die Verbundenheit mit St. Ottilien, der Konzertreihe und deren Freunden ist Zeichen dafür, dass der Pfingstgeist weht. Freuen wir uns auf die Gebete aus der Oper und atmen den Geist der Freude und der Freiheit.

Veranstaltungsdatum
17.09.2017 - 15:30