Weihnachtskonzert

Christnacht op. 85 von Joseph Haas

ChristnachtGanz herzlich darf ich Sie zur Christnacht von Joseph Haas in die Klosterkirche einladen. Der Münchner Frauenchor wird unter Leitung von Frau Katrin Wende- Ehmer Auszüge aus dem Werk, weitere Weihnachtslieder und Orgelsolostücke, gemeinsam mit Prof. Norbert Düchtel (Orgel) zur Aufführung bringen.

Der Komponist Joseph Haas hat in seinen im Jahr 1964 erschienenen Reden und Aufsätzen, den Hintergrund für das Entstehen des Weihnachtsspiels wie folgt beschrieben:

Die deutsche Weihnachts-Chorliteratur besitzt hochragende Schöpfungen. Werke wie die Weihnachtsoratorien von Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach sind wahrhaft volkstümlich, aber in der vollendeten Ausführung nur auserlesenen Chor- vereinigungen erreichbar. An abendfüllender Weihnachtsmusik, die den „hohen Stil“ meidet und doch künstlerische Haltung hat, ist aber ein Mangel. Schon lange trug ich mich daher mit dem Gedanken, hier Abhilfe zu schaffen. Nichts lag näher, als die altbekannten lieben weihnachtlichen Volksweisen zu einem einheitlichen Liederspiel zu vereinen. Als ich den Plan durchdachte, wurde es mir klar, dass sich nur solche Melodien, die der gleichen Landschaft angehören, zu einem stilistisch einwandfreien Organismus verbinden können. Der mir befreundete Münchner Gesangspädagoge, ein gründlicher Kenner süddeutscher Volkskunst, Professor Anton Schiegg, machte mich auf den kostbaren Schatz der bezaubernden oberbayerischen und Tiroler Krippenlieder aufmerksam. Die unerhörte Ausdruckskraft der zwar holprigen und unbeholfenen Textworte, ihr einzigartiger Bilderreichtum, die äußerliche Härte und Derbheit und die innerliche Zartheit und Beschwingtheit der Sprache haben es mir ebenso angetan, wie die unbeschreibliche melodische Schönheit der Tonweisen und die Vielfältigkeit ihrer Formgebung. Hier haben wir stilechte Kunst süddeutschen Bauernbarocks! So möchten wir ihnen einen schönen zum Weihnachtsfest wünschen, der zugleich ein Fest der Gemeinschaft und der Freude werden soll.

Veranstaltungsdatum
26.12.2017 - 15:30