Orgel-Konzert zum Jahresausklang

Virtuose Orgelmusik für zwei Spieler – „The Grand Halleluja“
 

SilvesterkonzertGanz herzlich laden wir am Nachmittag des Silvestertages 2017 zu unserem Orgel-Konzert zum Jahresausklang ein. Es steht unter dem Motto – Virtuose Orgelmusik für zwei Spieler – „The Grand Halleluja“.

Beatrice-Maria und Prof. Gerhard Weinberger bringen uns Werke von: Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Max Reger, Edward Elgar, Robert Dinda, Alexandre Guilmant, Ralf Bölting, Sergei Rachmaninoff, Louis Vierne zu Gehör.

Die Zeit am Ende des Kalenderjahres ist eine gute Gelegenheit, über die Frage nachzudenken: „Warum gibt es mich, meinen Nächsten und die Welt überhaupt?“ Die kürzeren Tage, die Dunkelheit, die uns umgibt, schaffen ein Milieu von Innerlichkeit, um das Gespür für das was trägt zu schärfen. Der Advent und die Weihnacht sind die Zeit der gesteigerten Erwartung auf die Ankunft der Liebe bei uns in der Welt. Dabei ist Gott, die Liebe, schon da. Sie ist das Alles in Allem. Sie ist die Kraft, aus der unsere Welt entspringt und in der alle Welt ihre Vollendung findet. Ihr Wesen ist das Ich-Bin-Da. Nur weil die Liebe schon in der Welt angekommen ist, gibt es uns. Gott selbst ist der Liebesbotschafter. In Jesus Christus sind Gottes-Sohn und Menschen-Sohn in einer Person vereint. Er ist der Dreh- und Angelpunkt, der in der Kraft der einen Liebe, das vergängliche Mensch-Sein in das wahre Mensch-Sein verwandeln kann. Im österlichen Geheimnis findet die Verwandlung des Todes ins Leben statt.

Die Ankunft der Liebe hat sich uns in der Geburt des Sohnes, als kleines Menschenkind, in Bethlehem offenbart. Für uns erkennbar, spürbar, hat er alle Phasen menschlichen Lebens durchlaufen. Die Liebe Gottes, sein Ja-Wort wird Mensch, weil ein Mensch dem Ja-Wort Gottes geglaubt und mit seinem Ja-Wort geantwortet hat. Und dieser erste Mensch ist Maria, die Mutter Jesu von Nazareth, dem Christus Gottes. Liebe ist Beziehung zwischen Gott und den Menschen und zwischen den Menschen in Freiheit. Gottes Ja-Wort und das Ja-Wort des Menschen, aus dem Glauben verschmelzen zum Vertrauen, das alle Umbrüche der Zeit überdauert. Getragen von der Freude und Zuversicht in der Kraft des Einen wünschen wir Missionsbenediktiner von St. Ottilien eine frohe Weihnachtszeit und gesegnetes neues Jahr 2018.

Veranstaltungsdatum
31.12.2017 - 15:00