„Amor Che Voi...“ – Musik für die Seele aus Renaissance und Frühbarock

KonzertWir laden Sie ganz herzlich zu unserem in die Ottilienkapelle ein. Das Duo für Gesang – Frau Loreda Silva – und historische Lauteninstrumente – Herr Ulf Dressler – präsentieren Ihnen Werke von Adrian Willaert, Giralamo Frescobaldi, Jakob Kremberg, Hans Neusidler, John Dowland und andere.   

„Amor Che Voi...“  - Musik für die Seele aus Renaissance und Frühbarock – so lautet unser Programmtitel des heutigen Konzerts. Musik aus der Zeit der Renaissance und des Frühbarock für Gesang und Lauten-Instrumente  werden erklingen. Liebesweisen aus dem deutschsprachigen Raum, aus Frankreich, Italien und England.

Die Epoche der „Wiedergeburt“ des Menschen, inspiriert durch die bewusste Auseinandersetzung  mit der klassischen Antike, in der der Mensch das Maß aller Dinge war. Auch in der bildenden Kunst rückt der Mensch in den Mittelpunkt, es entstehen frei stehende Plastiken. In der Musik finden auch Veränderungen statt, die „Ars Nova“ entsteht und einfache und schlichte  Melodien werden zum Ideal. Die Musik soll die Natur nachahmen, sie folgt als Vokalmusik dem vorzutragenden Text und gibt dessen Ausdrucksgehalt wieder.  Musiker reisen viel und erweitern ihr Gesichtsfeld.

So entstehen Motetten, Madrigale und Chansons, um nur einige Gattungen zu nennen. Die Instrumentalmusik dient als Begleitung zu Tanz  und Gesang, zur Untermalung und Unterhaltung. Führendes Hausinstrument war  die Laute, auf der bis zu den ersten Instrumentalkompositionen  alles gespielt wurde.

Wir als Duo für Gesang und Lauten-Instrumente, entführen Sie heute Abend in die musikalische Welt der Renaissance und des Frühbarock mit Musik von Willaert, Frescobaldi, Kremberg, Neusidler, Monteverdi und anderen.

 

Veranstaltungsdatum
21.10.2018 - 15:30
Veranstaltungsdatei