Konzert zum Osterfest

Osterkonzert 2018Wir laden herzlich zum festlichen Osterkonzert „Victoria! Mein ist erstanden!“ in unsere Klosterkirche ein.

Die Gesangssolisten und das Ad Hoc Ensemble der Gnadenkirche Fürstenfeldbruck, der Kantor Alexander Huhn (Orgel), Regina Schnell (Cembalo) bringen unter der Leitung des Kantors Christoph Hanelt festliche Orgelwerke, Instrumentalmusik und österliche Solo-Kantaten von Georg Philipp Telemann zur Aufführung.

Im Mittelpunkt des festlichen Konzertprogramms stehen die beiden Osterkantaten: „Victoria! mein Jesus ist erstanden“ (TWV 1:1746) und „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“(TWV 1:877).

Dar Konzert am Ostermontag ist ein guter Anlass, den Blick noch einmal auf die Osternacht, der heiligsten Nacht des Kirchenjahres, zu richten. Die Osternacht ist die Nacht der Nächte, die zentrale Gottesdienstfeier des Jahres. In dieser Feier konzentriert sich die gesamte Heilsgeschichte, wird das Werden, Vergehen und Auferstehen nicht nur der Erde, sondern jedes einzelnen Menschen nachgezeichnet. Die Texte der Lesungen verdeutlichen: Dies ist ja auch meine persönliche Geschichte. In der Osternacht werden nicht Erzählungen aus fernen Zeiten vorgetragen, sondern mein eigenes Leben in die große Geschichte Gottes mit der Welt eingewoben.

Das leere Grab am Ostermorgen ist ein Sinnbild dafür, dass die Liebe den Tod ein für alle Mal besiegt hat und dass unser Weg auf Erden nicht im Grab endet. Wenn wir das österliche Licht mit nach Hause nehmen, soll es unseren Alltag erhellen. Die Osternacht ist der Weg ins Licht, das uns die geöffneten Gräber sehen lässt.

Die Musik des Festkonzertes soll dabei helfen, das Osterlicht in unseren Herzen brennen zu lassen und dass wir zu Lichtbringern für die Nächsten im Lebensumfeld werden.

Veranstaltungsdatum
02.04.2018 - 15:00