Klostergalerie

Galerie

Die "Galerie Sankt Ottilien" wurde 2002 gegründet. Sie soll künstlerisches und kulturelles Wirken im Umkreis der Erzabtei Sankt Ottilien fördern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem weit gefassten christlichen Erbe und seinen zeitgenössischen Gestaltungsformen, wobei auch regionale und geschichtliche Themen zu Wort kommen. Die Galerie führt jährlich vier Ausstellungen durch.

Der Zugang zur Klostergalerie befindet sich auf der Rückseite des Klosterladens. Die Öffnungszeiten sind:

Freitag bis Sonntag: 17.00 bis 20.00 Uhr
 

BEWERBUNG: Über Ausstellungsbewerbungen entscheidet eine Galeriekommission, der zur Zeit Dr. Ruprecht Volz und P. Cyrill Schäfer (EOS Verlag) angehören. Anfragen bitte schriftlich zu Händen von P. Cyrill Schäfer, EOS Verlag, 86941 St. Ottilien. Bei Kunstausstellungen werden vorrangig Künstler mit Ausbildung an einer Kunstakademie berücksichtigt.

Ausstellungen der Klostergalerie

Titel: Dauer
Winter
Fritz Winter – Feldskizzen
Der Maler Fritz Winter (1905-1976) zählt zu den wichtigsten abstrakten Künstlern der Nachkriegszeit. Zu seinen Lehrern zählten Wassily Kandinsky und Paul Klee.
bis
Quattrocento
Quattrocento
Reinhold Heller und der Schülerkreis um Richard Seewald (1954-58)
Zugangsmöglichkeiten auf Anfrage bei Pater Cyrill Schäfer: 08193 71711 oder cyrill@eos-verlag.de
Offenes Wochenende: 20.-22.8.2021, 27.-29.8.2021, jeweils 17.00-20.00 Uhr
bis
Flashpoints
Flash Points
Installation von Olga Golos
bis
Licht und Dunkel
Licht und Dunkel
Bilder von Nikolaus Hipp
bis
Licht und Leben
Licht und Leben
Glasbilder von Helmut Kästl
bis