Herzlich willkommen in der Erzabtei St. Ottilien

Willkommen auf der Internetseite der Erzabtei St. Ottilien. Wir sind eine Gemeinschaft von etwa 100 Benediktinermönchen. Der Lebensmittelpunkt unserer Gemeinschaft befindet sich in St. Ottilien, unserem Klosterdorf ca. 40 km westlich von München. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über unser Kloster.

Unser Kloster
Gaeste und Kurse
Mission
Klosterbetriebe
Jugend und Schule
Kultur und Konzerte
Gottesdienstzeiten
Erzabtei Live
Kursprogramm
Klosterfürbitte
Kloster auf Zeit

Wir bauen eine Schule

4„Mit einer neuen Schule können wir neue Wege gehen“ sagte Erzabt Wolfgang Öxler gestern im Rahmen eines Pressegesprächs zum Neubau des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums. Zusammen mit Peter Kosak, dem Direktor des Schulwerks der Diözese und der Schulleitung informierten die Mönche über die nächsten Schritte in Richtung Neubau des traditionsreichen Gymnasiums. Schon vor einigen Jahren war festgestellt worden, dass Schäden an den bisherigen Gebäuden eine Erneuerung nötig machen.

Vor kurzem hat die Mönchsgemeinschaft mit der Abgabe des Geländes in Erbbaurecht an den Schulträger, das Schulwerk Augsburg, die Voraussetzung dafür geschaffen: Das Schulwerk kann jetzt als Bauherr alle nötigen Schritte für Planung und Bau in die Wege leiten. Im April 2023 schließen die Planer den Entwurf ab. Baubeginn soll frühestens 2023 sein.

Lasst uns eine Schule für den Dienst des Herrn einrichten - Bildung in der Abtei Ndanda

filmIm Auftrag der Kongregation der Missionsbenediktiner von St Ottilien haben P Christof Wolf SJ und P Maximlian Grund OSB diesen Sommer in Tansania eine Reihe von Kurzfilmen über die Arbeit dort gedreht. Der erste Teil über die Bildungsarbeit in der Abtei Ndanda wurde heute am Weltmissionssonntag der Öffentlichkeit präsentiert und ist auch hier zu sehen.

Erntedank: Dank und Mahnung

1"Wir beobachten mit tiefer Besorgnis, dass immer mehr Menschen weltweit Hunger leiden“, erklärt Pirmin Spiegel, Hauptgeschäftsführer von Misereor, dem bischöflichen Hilfswerk für Entwicklungszusammenarbeit. „Jeder Zehnte Mensch auf der Erde hat nicht genug zu essen, obwohl ausreichend Nahrungsmittel hergestellt werden und vorhanden sind. Das ist nicht hinnehmbar.“

Bitte unterstützen Sie die Bemühungen unserer Mitbrüder und Partner vor Ort im globalen Süden bei der Hilfe zur Selbsthilfe, um die Folgen des Klimawandels abzumildern und zu bekämpfen, durch intensivere Aufforstung, verbesserte Anbau- und Bewässerungsmethoden in der Landwirtschaft und vermehrten Einsatz von erneuerbaren Energiequellen.   

Eine Auswahl unserer Klosterfotos

FlickrAuf Flickr wollen wir eine Sammlung von Bildern aus unserem reichhaltigen Fotoarchiv präsentieren, die unser Klosterleben in seiner Vielfalt präsentieren. Für eventuelle Verwendung in Publikationen und Presse bitten wir um Anfrage bei kontakt@ottilien.de  -- dort können auch bessere Auflösungen angefragt werden, bzw Bilder, die in diesen Kategorien nicht vorkommen.

P Winfrid Yego OSB verstorben

WinfirdMit grosser Bestürzung haben wir heute die vollkommen unerwartete Nachricht vom Tode Pater Winfrid Yego OSB erhalten, der heute morgen im Alter von nur 53 Jahren im Krankenhaus von Nyeri an Covid gestorben ist. P Winfrid war bei uns bis März noch als Kongregationssekretär tätig war und danach Oberer in Nanyuki in Kenia. Wir behalten ihn bester Erinnerung mit seinem frohen Gemüt, mit der er in der kurzen Zeit in St Ottilien ein geliebter Teil unserer Gemeinschaft geworden ist. Möge er ruhen in Frieden.

Subscribe to